Pfirsiche

 

Fruchteis-Lutscher sind der Hit bei heißem Sommerwetter! – ab 12 Monaten
Die meisten industriell hergestellten enthalten jedoch viel Zucker und Konservierungs- oder/ und Farbstoffe. Zum Glück kann man solche Eislutscher ganz leicht selbermachen und dabei frisches Obst verwenden. Pfirsiche oder reife Aprikosen besitzen genug eigene süße, sodass Zugabe von Süßmitteln nicht nötig ist. Es lohnt sich, Bio-Obst zu verwenden, das nicht mit Pestiziden behandelt wurde. Kamille in diesem Rezept ist eine gute Zugabe, Kamille beruhigt (auch bei Zahnungsschmerzen und Reizbarkeit) und enthält Glycin, eine essentielle Aminosäure. Geschmacklich gibt Kamille eine feine Note. Schleck!!
So geht's:
3 Pfirsiche
3 TL frische Kamilleblüten (oder getrocknet z.B. aus dem Reformhaus)
1,5 Tassen Wasser
1 EL Honig (je nachdem wie süß die Früchte sind und erst nach 12 Monaten Alter des Kindes)
2 EL frischer Zitronensaft
Die Pfirsiche für 5 Sekunden in kochendes Wasser tauchen (Haut vorher einritzen), abschrecken und abschälen. In einem Töpfchen das Wasser erhitzen (nicht kochen), Kamille zugeben und dann den Honig. 10 Minuten ziehen lassen. Währenddessen die Pfirsiche entsteinen und pürieren. Die Kamillemischung durch ein feines Sieb (oder Teefilter) gießen und zum Pfirsichpüree geben. Zitronensaft zugeben und alles nochmals fein mixen.
Dann in Eislutscher-Formen gießen und einige Stunden einfrieren. Die Menge reicht für ein 6-er-Tablett üblicher Lutscher. Gut vorzubereiten... Schleck-Schleck!!! Auch für größere Kinder ein gesunder Eis-Snack.

 

 

Quiche

 

Oh-la-la – Quiche Lorraine für Minigourmets ab 12 Monaten

1 frisches Ei

1 TL Sahne

10g magerer Kochschinken

5g fettarmer, milder Käse

½ Schalotte, fein gewürfelt

Ganz wenig Muskat (Msp)

Den Ofen auf 190° heizen. Während der Aufheizzeit das Ei mit der Sahne gut verquirlen. Den Schinken feinwürfeln und mit der Zwiebel zur Eimasse geben. Schließlich den Käse zufügen und mit wenig Muskat würzen. Nicht salzen, der Käse und der Schinken sind würzig genug. Je nach Bedarf noch feiner pürieren. Die Masse in einem kleinen ofenfesten Förmchen (Gratinform, feuerfeste Tasse..) für 10 Minuten im Ofen stocken lassen. Wenn die Quiche goldgelb ist herausnehmen und abkühlen lassen.

 

Reis

 

Mama Mia! Risotto süß für Leckermäulchen ab 9 Monate

Achtung – das braucht etwas mehr Zeit, lohnt sich aber.

1 TL Butter + 1 TL Rapsöl

¼ milde Schalotte, ganz fein würfeln

3 EL Risottoreis (alternativ Milchreis)

½ kleine Süsskartoffel (gibt es inzwischen fast überall in der Gemüseabteilung, wer’s nicht kennt: unbedingt probieren), schälen und auch fein würfeln

½ Apfel, klein, schälen und fein würfeln

1 EL Parmesan (oder milder Hartkäse gerieben)

1-2 Tassen heiße Gemüsebrühe (oder Hühnerbrühe fettfrei), möglichst salzarm (Menge hängt ab von der Reissorte).

Das Öl + Butter in einer Kasserole erhitzen, die Zwiebelwürfelchen und den Reis zugeben und bei mittlerer Hitze glasig werden lassen. Dauernd rühren. Erst wenn auch der Reis leicht glasig wird, mit ein wenig Brühe ablöschen, Hitze verringern.

Das braucht ca 2 Minuten. Dann die Süsskartoffel- und Apfelwürfelchen zugeben. Nach und nach immer ein wenig Brühe zugeben und immer feste rühren, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Das soll leicht köcheln. So immer weiter verfahren bis alle Brühe vom Reis aufgesogen ist und die Reiskörnchen weich und sämig sind. Am Schluss mit dem Reibkäse zart abschmecken. Auf gewünschte Temperatur abkühlen lassen.

 

Feines Risotto mit Zucchini (ab 8 Monate)

2 EL Olivenöl

50 g Rundkornreis (Risottoreis)

100ml selbstgekochte Gemüse-Brühe (oder nur Wasser)

80 g feingeschnittene Zucchini, 20g geriebener Hartkäse (mild!)

 

Den Reis im Öl glasieren lassen und nach und nach mit Brühe (Wasser) auffüllen, langsam garen lassen. Die letzten 5 Minuten die Zucchini zugeben. Am Schluss mit dem Käse vorsichtig würzen und sämig abbinden. Nach Wunsch sehr fein oder grob pürieren.

 

Rindfleisch

 

Rindfleischpüree mit Kirschtomaten und Champignons – Menu Italia für Genießer ab 7 Monaten

20g mageres Rindfleisch, feingewürfelt

5 große weiße Champignons

10 Kirschtomaten (das sind ca. 120 g)

1/4 TL Oregano (am besten frisch)

1 TL Rapsöl

Tomaten und Champignons waschen und würfeln. Das Fleisch in etwas Rapsöl anbraten, bräunen und gar ziehen lassen. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und darin die Pilze andünsten, bis sie deutlich Flüssigkeit verlieren. Dann Die Tomatenwürfeln und das Fleisch hinzugeben, wenig Oregano ebenfalls und mit Deckel bei niedriger Hitze 15 Minuten fertiggaren. Mit dem Pürierstab bis zur gewünschten Konsistenz pürieren.

 

Buchstaben-Bolognese - ca. ab 12 Monaten

2 oder 3 Tomaten

1 oder 2 Karotten

1 kleines Stück einer Zwiebel

20 bis 30 g Hackfleisch

Wenig Thymian und Lorbeerblatt

Mini-Buchstaben-Nudeln (oder Sternchen)

Die Tomaten enthäuten und die Karotten schälen.

Alles (außer den Nudeln) im Schnellkochtopf 8 Minuten. Kochen Sie die Pasta separat.

Tomaten, Karotten, Zwiebel-und Rindfleisch zusammenmixen. Dann die Nüdelchen hinzufügen. Evtl mit wenig Butter abschmecken.

 

Rote Beeren

 

Leckerer Rote-Beete-Kartoffel-Brei (ab dem 6. Monat)

350g Rote Beten unter fließendem Wasser schälen, dann würfeln. 180g Kartoffeln schälen und gleich groß würfeln. Im gelochten Einsatz über Babywasser auf dem 2. Ring im Schnellkochtopf etwa 5 Minuten dämpfen, langsam abdampfen lassen. Gemeinsam mit 4 EL vom Kochwasser pürieren und portionsweise abfüllen. Beim Aufwärmen je 190 g 1 EL Öl zugeben.

 

Schmelzflocken

 

Schmelzflocken-Obstbrei (ab 5. Monat)

180 ml kaltes Wasser, 5ML Folgemilchpulver, 1 TL Pflanzenöl, 5 EL Kölln-Schmelzflocken dazu, mit dem Schneebesen im Kochtopf verrühren und erhitzen (soll aber nicht kochen), so lange bis die Flocken schön aufgequollen sind. Je nach Belieben einige TL püriertes Obst dazu, abkühlen lassen. Kann entweder in dünnerer Form mit der Flasche gegeben werden (Breisauger!), oder mit dem Löffel.

 

Schweinefleisch

 

Feines Schweinefilet mit Apfel – ab 10 Monaten, blitzschnell fertig

50g Schweinefilet ohne Fett und Sehnen

1 kleiner Apfel, säuerlich

1 TL Rapsöl, 1 Stichlein Butter

Den Apfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Das Fleisch in Streifen schneiden und in dem Rapsöl in der Pfanne bei mittlerer Hitze garen. Nach 10 Minuten die Apfelwürfelchen zugeben und mitgaren lassen. Mit einem Stichlein Butter verfeinern. Die Speise mit dem Pürierstab fein mixen, bis zur gewünschten Konsistenz. Für Kauanfänger gerne stückiger lassen.

 

Schweinefleischbällchen mit Ananas – ab 12 Monaten und für die ganze Familie
Die leckere Mischung enthält viele B-Vitamine, Vitamin C und Eisen.
1/2 kleine Zwiebel, mild
1/2 Knoblauchzehe
150 g mageres Schweinefleisch, gehackt (am besten beim Metzger frisch aussuchen)
1 EL Rapsöl
150g Ananaswürfelchen
50ml Ananassaft (oder Apfelsaft)
1 gehäufter TL Speisestärke
1 TL Weinessig
1 gestrichener TL brauner Zucker
Die Zwiebel und den Knoblauch ganz fein häckseln, das Hackfleisch hinzugeben. Mit den Händen zu kleinen Kugeln formen. In der Pfanne mit dem Rapsöl bei mittlerer Hitze langsam ca. 10 Minuten durchbraten, häufig wenden. Dann die Ananaswürfelchen zugeben und weitergaren (ca. 6 Minuten). Den Saft mit Zucker, Stärke und Essig verrühren und zu den Ananaswürfeln geben, etwas einkochen lassen. Die Schweinefleischbällchen mit dem Ananasgemüse servieren. Dazu passt gut Reis als Beilage.

 

Spinat

 

Spinat mit Fisch - ab 8 Monaten

100 g Vollwertreis garen. 20 g Wittling- oder Lachsfilet abwaschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. 100 g Spinat putzen, trocken tupfen und zerkleinern. Fisch und Spinat im Babycook garen (Wasserhöhe 2). Danach 1 TL Rapsöl zum Kochwasser

geben und mixen. Reis wahlweise zusammen mit dem Fisch und Spinat mixen oder im Anschluss daran hinzufügen.

 

Spinat-Kartoffelbrei (ab. 4. Monat)

75g-Kartoffel kochen, pellen und klein drücken. 75g Spinat säubern und Stiele entfernen. Spinat mit 1 TL Butter anschmoren und mit 1 EL Möhrensaft ablöschen. Spinat mit Kartoffel pürieren, ein Ein untermischen und kurz aufkochen lassen.

 

Spinat mit Fisch - ab 8 Monaten

100 g Vollwertreis garen. 20 g Wittling- oder Lachsfilet abwaschen, trocken tupfen und

in Stücke schneiden. 100 g Spinat putzen, trocken tupfen und zerkleinern. Fisch und

Spinat im Babycook garen (Wasserhöhe 2). Danach 1 TL Rapsöl zum Kochwasser

geben und mixen. Reis wahlweise zusammen mit dem Fisch und Spinat mixen oder im

Anschluss daran hinzufügen.

 

Spinat? Uaaah..Oh Ja!! Gerne doch: Spinatgnocchi für Essanfänger ab 12 Monaten
250g gehackter Spinat (tiefgekühlt)
1 Tasse Ricotta
½ Tasse milder geriebener Käse
1 Bio-Eigelb
2 EL Mehl
Den Spinat auftauen und alle Flüssigkeit gut ausdrücken, am besten in einem Sieb. Den Spinat mit dem Ricotta und Reibkäse in einen Mixer geben und gut vermischen. Das Mehl zu der Mischung geben und gut vermengen. Eigelb hinzugeben.
Du brauchst dann zum Formen der Gnocchi noch ein wenig Mehl für die Hände. Kleine Kugeln formen und eventuell mit der Gabel leicht flachdrücken.
Die Gnocchi in einem Topf (wie zum Nudelkochen) in leicht gesalzenem Wasser ca. 3 Minuten garen. Nur leicht sprudelndes Wasser, wenn sie fertig sind, schwimmen sie an der Oberfläche.
Rausnehmen und abtropfen lassen. Die schönen grünen Bällchen können sofort gegessen werden. Dazu passt ein bisschen frischgekochte Tomatensauce aus 2 Tomaten. Oder einfach mehr machen und die Bällchen einfrieren.

 

Frisches Gemüse mit vielen Vitaminen: Spinat und weiße Rübchen für die ganz Kleinen – ab 6 Monaten
150 g frischer Bio-Spinat (Stiele entfernt)
2 kleine weiße Rübchen (Navetten)
1 Pastinake
2 kleine Kartoffeln, mehlig oder vorw.festkochend
2 TL Ricotta
Das Gemüse gründlich waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. In kleiner Menge Wasser auf dem Herd ca. 6-8 Minuten weich garen, abgießen und abtropfen lassen.
Die Spinatblätter kurz in leicht gesalzenem Wasser blanchieren.
(Wer eine Küchenmaschine für Babynahrung besitzt, gart die Zutaten einfach darin.)
Spinat und weiches Gemüse pürieren und vor dem Servieren mit 2 TL Ricotta sämig abschmecken.

 

Smooth heißt ja sanft, dieser Smoothie ist saaaaaaaaaanft und cremig. Einfach himmlisch. 
Gesunder Smoooooooooothie ab 12 Monate.
Gehaltvoll als Gemüsemahlzeit zum Trinken.
100 g frischer Blattspinat
50g fettarmer Bio-Joghurt
½ kleine Avocado
½ reife Banane
50 ml Vanille-Sojamilch (oder andere Milch nach Wunsch)
100g Mango-Stücke
50 g Pfirsichspalten
Die Zutaten im Mixer oder der Küchenmaschine feinpürieren. Zuletzt die Fruchtstücke zugeben. Die Menge reicht für 2 Kinderportionen oder 4 x für kleine Babys. Mit einem dicken Strohhalm lässt es sich am besten trinken. Mjaaammmmm….