Mais

 

Mais-Püree mit Hühnchen und Zitrone - ab 6 Monate

20 g Hähnchenbrust, 1 kleine Dose Mais. ½ EL Zitronensaft, 15 cl Milch, 10 g Käse

1 Prise Muskatnuss, 1 Stich Butter, etwas Kerbel. Das Fleisch kleinschneiden und mit dem Zitronensaft durchkochen, danach sehr fein zerkelinern. Die Milch erhitzen. Mais abtropfen lassen und im Mixer mit dem Käse, Butter, Muskat und Kerbel pürieren, das Fleisch hinzugeben, erneut fein pürieren. Mit der temperierten Milch mischen bis die Konsistenz passt.

 

Mango

 

Mango-Küchlein – fruchtige Mahlzeit oder schneller Snack

auch mit Muttermilch gut zu machen. Wenn dein Kind schon kauen kann und du vielleicht noch abgepumpte Milch eingefroren hattest, ist dies ein gutes Rezept, um diese wertvolle Milch mit zu verbrauchen. Zucker brauchst Du nicht, wenn die Mango schön reif ist.
½ reife Mango, geschält, püriert 
200ml Muttermilch (alternativ Folgemilch oder auch Sojamilch)
1 Bio-Ei
2 TL Rapsöl
120g Weizenvollkornmehl
1 TL Backpulver, 1 Msp Natron
Ein Stichlein Butter für die Pfanne
Das Mangopüree mit der Milch, dem Ei und dem Rapsöl in einer Schüssel verquirlen. In einer zweiten Schale das Mehl mit dem Backpulver und Natron mischen. Dann zum Püree geben und einen glatten Pfannekuchenteig herstellen. In einer gefetteten (oder gut beschichteten) Pfanne Kleckse aus 1-2 Esslöffeln ausbacken. In dieser Größe kann das Kind die Küchlein auch gut selbst beim Essen in die Hand nehmen. Nur mittlere Hitze einstellen. Das Backen dauert ein paar Minuten. Dabei wenden, damit die Küchlein gleichmäßig golden werden. Man kann die Pfannküchlein auch gut einfrieren und in der Mikrowelle schnell aufbereiten.

 

Milch

 

Green Smoothie – lecker und Gesund für Kleinkinder

½ Tasse Mandelmilch (oder Sojamilch, falls Lactoseintoleranz)

1 reife Banane

2 EL Apfelmus (am besten selbstgemacht, dauert nur 10 Minuten)

1 handvoll junger Spinat, geputzt

2 Eiswürfel

Die Zutaten in den Mixer oder die Küchenmaschine geben. Kleinkinder haben Spaß daran, mitzuhelfen und können zusehen, wie die frischen Blätter den Smoothie grün färben. Mit wenig Spinat beginnen, bis das Maß an grüner Farbe dem Kind gefällt.

 

Möhren

 

Möhren-Rübenpüree

- 140 g Möhren

- 30 g violette Rübe

- einige Zwiebelringe

Möhren und Rübe schälen, in Würfel schneiden. Mit 300 ml Wasser im Kochtopf oder im Küchenhelfer dämpfen. Verrühren und pürieren. Geeignet ab dem vollendeten 5. Monat.

 

Ei im Nest (ab dem 6. Monat)

Eine 50g-Kartoffel waschen, etwa 20 Minuten gar kochen. 100g Möhren waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit etwas Wasser 10min weich dünsten. Petersilie fein hacken, Kartoffel pellen und mit 1 EL Milch zerdrücken. Möhren pürieren. Mit dem Kartoffelpüree ein Rand auf dem Teller machen. Das Möhrenmus hinein und das Eigelb auf das Möhrenmus legen. Mit Petersilie bestreuen.

 

Möhren klassisch

100 g Möhren putzen, schälen und zerkleinern. Mit 20 g Rinderhackfleisch im Babycook garen (Wasserhöhe 3). Dann 5 g Sauerrahmbutter ins Kochwasser geben und mixen.

100 g gekochte Dinkel-Vollkornnudeln wahlweise mit Gemüse und Hackfleisch mixen

oder im Anschluss daran hinzufügen.

Rezept von: Béaba (für Babys ab 8 Monate)

 

Babybrei aus Mais, Möhren und Entenbrust
120g Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden. 20g Entenbrust waschen, abtupfen und mit den Möhren in wenig Wasser erhitzen und 10min köcheln lassen. 50g Mais (aus der Dose) abbrausen und abtropfen lassen. Den Mais, 1 EL Apfelsaft und 1 TL Rapsöl in den Topf dazugeben und weitere 5 bis 7min köcheln. Dann pürieren und auf die richtige Temperatur abkühlen. "Guten Appetit!"

 

Nudeln

 

Konfetti-Mittagsmenü - für spielerisch buntes Genießen ab 9 Monate

2 Tassen kleine runde Suppennudeln (oder Sternchen oder Reiskornnudeln)

1 Teelöffel Rapsöl

1 mittelgroße Zucchini, gewaschen

2 gelbe Paprika (Haut abziehen)

1 mittelgroße Karotte, geschält

2 EL geriebener Parmesankäse

Etwas frisch geschnittene Petersilie

Die Nüdelchen in Wasser kochen wie auf der Packung angegeben, abgießen und beiseite stellen.

Das Gemüse in Würfelchen so groß wie Konfetti schneiden. Das Rapsöl in einer Kasserole erhitzen und das Gemüse andünsten, wenn es leicht goldgelb ist mit wenig Wasser aufgiessen und gar dünsten (es wird weich und durchsichtig). Dauer ca. 4 Minuten. Dann vom Herd nehmen und die Petersilie hinzugeben. Danach die Nüdelchen mit dem Gemüsekonfetti mischen und den Parmesan zum Abschmecken nutzen. Es ersetzt Salzzugabe, aber bitte fein dosieren. Für Kauanfänger evtl ein wenig pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Die Menge kann auch teilweise portioniert und eingefroren werden.

 

Dolce Pasta – süße Nudeln ab 12 Monaten

80g Makkaroni (alternativ bzw. für Kauanfänger auch Buchstabennudeln)
150ml Milch
1 TL Zucker
1 TL Butter
Etwas Vanillemark
1 Bio-Ei (nur Eigelb)
1 große frische Birne (alternativ Apfelmus, am besten selbstgekocht)
2 Butterkekse oder Löffelbiskuit (zerbröseln)
Die Makkaroni kochen und abtropfen lassen.
Milch mit Zucker, Butter und Vanillemark aufkochen, vom Herd nehmen. Das Eigelb hineinrühren und nochmals aufkochen lassen, gut rühren. Die Makkaroni hineingeben und 10 Minuten ziehen lassen.
In dieser Zeit die Birne schälen, in Würfel schneiden und in wenig Wasser zu Kompott kochen.
Dann die Makkaroni mit den Keksbröseln bestreuen. Dazu das Birnenkompott servieren.